Webcam FFW Mudau

Jahresrückblick und Neuwahlen in Schloßau

2020 02 29 JHV Schlossau 01Schloßau | Im vergangenen Jahr wurde die Abteilungswehr zu 27 Einsätzen gerufen die sich in je 3 Kleinbrände A und B, 1 Großbrand, 12 technische Hilfeleistungen und 3 sonstige Einsätze sowie Fehlalarme gliederten. Im Mittelpunkt dabei ein Großbrand im Mudauer Gewerbegebiet „Stöckig“ wo sich ein Pkw, ein Wohnwagen, ein Anhänger und gelagertes Holz entzündet hatten. Über die genauen Inhalte der allgemeinen feuerwehrtechnischen Arbeit und die gesellschaftlichen Aktivitäten wurden die Aktiven, Mitglieder der Jugend- und Alterswehr sowie Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteherin Tanja Schneider und Feuerwehrkommandant Markus Peiß informiert. Abteilungskommandant Hilmar Schüßler zeigte sich erfreut ob der guten Resonanz und dankte allen, die sich im Berichtszeitraum für die Belange der Abteilungswehr eingesetzt hatten, besonders aber der Gemeinde für die stete Unterstützung und der Gesamtwehr für das harmonische und funktionierende Miteinander.

Die Schloßauer Wehr besteht aktuell aus 34 Aktiven mit 5 Übernahmen und 1 Neuzugang, 9 Männern in der Alterswehr und 7 Jugendlichen. Im oberen Soll liege der Ausbildungsstand, betonte Schüßler weiter, der sich durch 17 Maschinisten, 28 Sprechfunker, 15 Truppführer, 6 Gruppenführer, 1 Zugführer und 18 Atemschutzgeräteträger begründet. Neben den Einsätzen traf man sich zu Übungen und Ausbildung wöchentlich, wobei besonderer Wert auf die Beherrschung der Gerätschaften und deren Pflege gelegt wurde. Hinzu kamen noch diverse Instandsetzungsarbeiten im und am Gerätehaus. Nicht ohne Stolz hob der Abteilungskommandant die hohe Zahl von ehrenamtlich geleisteten Stunden hervor und erinnerte an die Anschaffungen wie den mobilen Faltbehälter für Löschwasser, die Erneuerung der Abgas-Absauganlage und an den Handlauf im Gerätehaus. An der Heißen Ausbildung unter Atemschutz hatten Christian Brech, Michael Scheurer, Simon Herkert, Heiko Balles, Rolf Balles, Alexander Giebel, Matthias Giebel, Fabian Schultis, Hilmar Schüßler und Steffen Münkel erfolgreich teilgenommen.

Neben den Brand- und sonstigen Einsätzen resümierte Schriftführer Heinrich Klohe ausführlich die Inhalte der technischen Hilfeleistungen wie Überflutungen, Sturmschäden, Verkehrsunfälle und diverse Sicherheitsdienste. Neben den Ausschusssitzungen war man auch bei einigen Veranstaltungen, Jubiläen und Feuerwehrfesten präsent. Weiter berichtete der Schriftführer über das Maibaumstellen, die Teilnahme am Vereinsschießen, den Kameradschaftsabend mit Wanderung und die harmonische Jahresabschlussfeier.

Über eine rege Jugendwehr berichtete im Anschluss Jugendgruppenleiter Michael Schork, der die Dienstabende und geselligen Aktivitäten in Erinnerung rief und die Werbung um neue Mitglieder in den Vordergrund stelle.

Über einen zufrieden stellenden Kassenstand berichtete Kassenwart Werner Balles und da die Kassenprüfer Daniel Scheuermann und Alexander Giebel keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit einstimmig Entlastung. Im Anschluss konnte Feuerwehrkommandant Markus Peiß die Jugendlichen Nico Allgeier, Lennard Emig, Lucas Fertig, Selina Henn, Antonia Schüßler und Neuzugang Henning Wolf in die Einsatzabteilung Schloßau übernehmen.

Unter der Wahlleitung von Bürgermeister Dr. Rippberger brachten die Neuwahlen zur Abteilungsführung folgendes einstimmiges Ergebnis: Abteilungskommandant Hilmar Schüßler, stv. Abteilungskommandant Markus Peiß, Schriftführer Daniel Scheuermann, Kassenwart Werner Balles, Kassenprüfer Alexander Giebel und Heiner Klohe, Gesamtausschuss Michael Scheurer, Ausschuss  Simon Herkert, Christian Brech, Michael Scheurer, Alfred Plattek, Matthias Giebel, Fabian Schultis, Florian Pfefferkorn, Jugendgruppenleiter Michael Schork,

Stv. Jugendgruppenleiter Jonas Fertig, Jugendbetreuer Fabian Schultis, Heiko Balles und Florian Pfefferkorn. Für seine Tätigkeiten im Gesamtausschuss wurde Christian Brech, für seine Tätigkeiten als Betreuer in der Jugendfeuerwehr Berno Allgeier und für sein Engagement als Betreuer in der Jugendfeuerwehr Tristan Leonhard mit je einem Präsent bedacht.

Mit Ehrenurkunde, Ehrennadel und einem Präsent wurden Ludwig Trunk für seine 50jährige Mitgliedschaft, Heinrich Klohe für seine 35jährige Mitgliedschaft und 27 Jahre als Schriftführer sowie Werner Balles für 25 Jahre Kassenwart ausgezeichnet. Ausblickend auf die anstehenden Termine nannte Hilmar Schüßler den Tag der offenen Tür im Feuerwehrgerätehaus am 30. August, das Schlosskonzert Waldleiningen am 18. Juli und das Vereinsschießen am 26. September.

Bericht & Bild: Liane Merkle