März 2020

17.03. | Technische Hilfe

TH EinsatzSchloßau | Gegen 14:15 Uhr wurden die Abteilungen Mudau und Schloßau zu einem Waldunfall nach Schloßau alarmiert. 

Aus dem Polizeibericht:
Mudau.
 (ots)  Zu einem angeblichen Arbeitsunfall wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst am Dienstagmittag in das Waldgebiet Teufelsklinge bei Mudau gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich mehrere Kinder- und Jugendliche das Waldgebiet als Abenteuerspielplatz auserkoren hatten. Aus unbekannter Ursache löste sich ein über 15 Meter langer, vermutlich durch die Frühjahrsstürme schräg hängender, Fichtenstamm vom Geäst und schlug auf dem Waldboden auf. Ein 14-Jähriger wurde dabei von dem Stamm gestreift und schwer verletzt. Nach der Erstversorgung musste der Verletzte von den eingesetzten Rettungskräften einen Steilhang hochgetragen und aus dem Wald gebracht werden. Anschließend wurde der Junge mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Beamte des Polizeireviers Buchen versuchen nun herauszufinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Eingesetzte Kräfte: FFW Mudau (KdoW); Abt. Mudau (MTW, HLF 20, TLF 16 auf Bereitstellung); Abt. Schloßau (GW-T, LF 10); DRK; Christoph 53; Polizei; PSNV NOK

Bericht: FFW Mudau & Polizei
Bilder: FFW Mudau