September 2019

14.09. | Technische Hilfe

TH EinsatzLangenelz | Gegen 4 Uhr wurden die Abteilungen Mudau und Langenelz zu einem schweren Verkehrsunfall im Langenelzer Wald alarmiert. Vor Ort mussten die zwei noch im Fahrzeug befindlichen Personen gerettet bzw. geborgen werden. Auf Grund der Lage war dies eine nicht sehr einfache Aufgabe.

Polizeibericht (ots): 

Der 23-jährige Fahrer eines PKW Seat fuhr Samstagmorgen, gegen 03.45 Uhr, von der B 27, aus Buchen kommend, in die L 523 in Richtung Langenelz ein. Der aus Eberbach stammende Mann war im Anschluss auf einer vier Kilometer langen Geraden nach rechts ins Bankett geraten, fuhr eine Böschung entlang und überschlug sich im weiteren Verlauf mehrfach entlang eines Waldrandes. Dabei touchierte er mehrere Bäume. Der junge Mann kam mit seinem PKW schließlich neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 26-jährige Beifahrer, ebenfalls aus Eberbach, wurde von der Feuerwehr schwer verletzt aus dem Fahrzeug gerettet. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der hinter dem Beifahrer sitzende 26-jährige Mitfahrer aus Waldbrunn konnte sich aus eigener Kraft noch selbständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde ebenfalls verletzt und mit dem Rettungswagen ins nahegelegene Krankenhaus verbracht.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Mudau, Buchen und Langenelz mit insgesamt 50 Mann und neun Fahrzeugen im Einsatz. Vom Rettungsdienst waren drei Notärzte, vier Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Landesstraße 523 war über die Dauer der Unfallaufnahme und zur Bergung des Fahr-zeugs bis gegen 08.50 Uhr voll gesperrt.

Eingesetzte Kräfte: FFW Mudau (Kdw); Abt. Mudau (MTW, HLF 20, TLF 16); Abt. Langenelz (LF 8); FFW Buchen, Abt. Stadt; DRK; Polizei; Abschleppunternehmen


Bericht: FFW Mudau & Polizei (ots)
Bilder: FFW Mudau 

Diese Webseite verwendet Cookies

Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.